Ragnarok Advance Akt I

Mein erstes Buch

Ragnarok Advance

Kleine Einführung:

Van und Draco, zwei Jungs aus der Stadt Eidhoven, welche sich entschieden haben mit 14 Jahren, in die Welt von Rune Midgard aufzubrechen und endlich Novice zu werden, erleben auf dem Weg zum Novice werden einige unerwartete Begegnungen...

Akt I - Novice

Eidhoven, die wunderschöne neue Stadt, nicht weit von Lighthalsen, war voller Leben. Viele Menschen lebten und genossen das Leben und freuten sich auf jeden Tag der anbrach aufs Neue, um ihren Ablauf zu arbeiten, spielen, handeln, reisen, mit anderen treffen und vieles, vieles Mehr zu erleben.
Es lebten nur ein paar hundert Menschen in Eidhoven, die miteinander im Einklang lebten.

Im Zentrum der kleinen Stadt befand sich ein kleiner Brunnen, umgeben von der Hauptstrasse, die in alle vier Himmelsrichtungen verlief, die kleinen Häuschen an den Strassen, strahlen im Glanze ihrer bezaubernden Architektur.

Die Dächer waren mit einem bläulichen Schiefer belegt, der die Sonnenstrahlen in sich aufnahm und dabei wunderschön glänzte.

Alle Häuser unterschieden sich in drei Stufen. Die kleinen und schmalen Häuser gehörten der normalen Bevölkerung an. Die großen und mit den Flaggen des Eidhoven Löwen, waren Gebäude der Regierung von Eidhoven, dazu gehörte die Knight Gilde, die für die Sicherheit von Eidhoven sorgte, der Priester Gilde, die für die Heilung und Genesung der Stadt sorgten, die Magier Gilde, die einige der Auserwählten mit bewundernswertem Wissen versorgt und die Kunst der Magie lehrt. Und der Kafra Service Gilde, sie waren für den Transport und Informationen über die Welt zuständig.

Dann gab es da noch die wunderschönen und verzierten Häuser, die sich in Süd-Westen von Eidhoven befanden, diese gehörten den Adligen Familien, die es auch waren, die diese Stadt aufgebaut haben. Die Bürger Häuser verteilten sich in Süd-Osten von Eidhoven und einige sogar oben bei den Mauern im Norden Eidhovens.

Im Westen war das kleine Schloss des Königs, welches aus Stahl hoch gebaut wurde, mit edlen Türmen. Das Schloss konnte man von überall in der Stadt sehen.

Im Osten, befand sich der große und immer gefüllte Markt, der alle Einwohner mit Essen und allem Nötigen versorgte, viele der Merchants, Blacksmith und Alchemisten kamen von weit weg, um in Eidhoven ihre Waren zu verkaufen.

Um die ganze Stadt verläuft ein dichter Wald, welcher nur zu bewältigen ist, wenn man sich auf den gepflasterten Strassen aufhält.

Die nördliche Hauptstrasse verlief direkt zu der Nachbarstadt Lighthalzen, eine sehr bekannte und große Stadt, es waren zwei Tage Zeit nötig um dorthin zu gelangen. Viele der großen Händler kamen direkt aus Lighthalzen nach Eidhoven, um ihre neuesten Waren loszuwerden.

Für Eidhoven war es sehr gut in der Nähe von Lighthalzen zu sein, die meisten Wanderer oder Reisende kamen direkt durch Eidhoven durch um nach Lighthalzen zu gelangen, somit gab es immer viele Besucher in der Stadt, die für eine Nacht da blieben und somit etwas ihres Geldes da ließen.

Der König von Eidhoven war sehr gut befreundet mit dem König von Lighthalzen und wenn es mal Hilfe benötigte egal ob Lighthalzen oder Eidhoven, war die andere Stadt immer sehr bemüht einander zu helfen.

Stadtaufbau:

Schmiede, Kaserne und Magierturm Heiler, Händler und Reisende Großer Marktplatz
Schloss Adligenviertel Arbeiterviertel

Charactere:


Danke fürs Lesen und den Besuch meiner kleinen Homepage :)

Es gibt auch ein Ragnarok Advance Prolog zu meiner Geschichte: Ragnarok Advance Prolog